Online-Weiterbildung

Im Kompetenzzirkel “Online-Weiterbildung” entwickeln wir Angebote für Online-Qualifizierungen im Bereich digitaler Lehre. Diese Angebote werden für verschiedene Kompetenzstufen entwickelt und aufeinander aufbauend gestaltet. Thematisch gehen wir dabei auch auf die in den beiden anderen Zirkeln (E-Prüfungen und Hybride Lehre) behandelten Formate ein und unterstützen so den hochschulübergreifenden Transfer im Verbund.
Die Online-Weiterbildungen werden von uns stufenweise erprobt und weiterentwickelt. Dabei stehen Fragen nach Qualitätskriterien, nachhaltiger Entwicklung sowie Bedarfsorientierung im Mittelpunkt

Das Vorhaben im Detail

Unsere Perspektive

Digitale Medien und Formate sind eine Bereicherung für die Hochschullehre. Die fortschreitende Digitalisierung macht die systematische Bereitstellung von diesbezüglichen Weiterbildungsangeboten notwendig – die Erfahrungen aus den Online- und Hybridsemestern verdeutlichen dies. Diese Angebote sollen zur Qualität der Lehre beitragen, den Einsatz digitaler Medien und Formate für Lehrende erleichtern, den Austausch zwischen Lehrenden fördern, sowohl thematisch als auch methodisch auf konkrete Bedarfe eingehen und eine umfassende mediendidaktische Weiterbildung ermöglichen.

Ziele

Der Kompetenzzirkel “Online-Weiterbildung” entwickelt auf der Basis der Ergebnisse einer Bedarfsabfrage für verschiedene Kompetenzstufen der Zielgruppe aufeinander aufbauende Online-Qualifizierungsangebote. Die Angebote gehen auch auf die von den beiden anderen Zirkeln (E-Prüfungen und Hybride Lehre) behandelten Formate ein und unterstützen so den hochschulübergreifenden Transfer im Verbund. Die Angebote werden im Anschluss mit Lehrenden der beteiligten Hochschulen durchgeführt und überarbeitet. Im Sinne eines Design-Based-Research-Ansatzes wird der iterative Entwicklungsprozess mit einer reflexiven Praxiserprobung zur Evaluierung und kontinuierlichen Verbesserung der Angebote verbunden. Dabei werden Studierende in den Entwicklungsprozess eingebunden. Als Ergebnis des Projekts werden unterschiedliche Weiterbildungsangebote, wie bspw. nachnutzbare Selbstlernkurse, entstehen, die Lehrende bei der Nutzung und Einbindung digitaler Medien und Formate in die Lehre unterstützen.

  • Schaffung eines kuratierten Überblicks zu bereits vorhandenen diesbezüglichen Weiterbildungsangeboten im LSA
  • Erarbeitung von Qualitätskriterien für gute Online-Lehre
  • Bedarfsorientierte Entwicklung und Durchführung einer breiten Palette von Weiterbildungsangeboten für Lehrende zu digitalen und hybriden Lehr-Lern-Szenarien und digitalen Medien (z.B. zur Wissensvermittlung, zum Ausprobieren in der Praxis, zur Vernetzung)
  • Evidenzbasierung und kontinuierliche Weiterentwicklung der Angebote
  • Entwicklung eines Konzepts für die landesweite Weiterbildung im Bereich digitale Lehre

Ansprechpartner

Der Kompetenzzirkel Online-Weiterbildung wird von Dr. Anja Hawlitschek an der Uni Magdeburg geleitet.

Dr. Anja Hawlitschek
anja.hawlitschek@ovgu.de
+49 (0) 391 67 54872

Im Kompetenzzirkel arbeiten außerdem Mitarbeiter*innen der Hochschule Harz, der Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt, der Hochschule Magdeburg-Stendal, der Hochschule Anhalt, der Universität Halle, der Kunsthochschule Halle sowie der Hochschule Merseburg. Die Kontaktadressen zu den Mitarbeiter*innen der einzelnen Hochschulen finden Sie hier.